Fischarten ohne Schonzeit

Barsch (B) auch Flußbarsch genannt
[Perca fluviatilis]

Blei (Bl) auch Brachse, Brachsen, Brachsme, Brasse, Bresen oder Pliete genannt
[Abramis brama]

Döbel (Dö) auch Alet, Eitel oder Aitel genannt
[Squalius cephalus]

Giebel (Gi) auch Silberkarausche genannt
[Carassius gibelio]

Gründling (Gr) auch Kresse oder Kreßling genannt
[Gobio gobio]

Güster (Gü) auch Blicke, Pliete oder Halbbrasse genannt
[Blicca bjoerkna]

Hasel (Ha)
[Leuciscus leuciscus]

Kaulbarsch (Kb)
[Gymnocephalus cernua]

Kleine Maräne (KM) auch Zwergmaräne oder Kaisermaräne genannt
[Coregonus albula]

Marmorkarpfen (Ma)
[Hypophthalmichthys nobilis]

Moderlieschen (Mo) auch Malinchen, Modke, Mudchen, Mutterloseken, Schneiderkarpfen, Sonnenfischchen oder Zwerglaube genannt
[Leucaspius delineatus]

Plötze (Pl) auch Rotauge, Unechte Rotfeder oder Schwal genannt
[Rutilus rutilus]

Silberkarpfen (Sk) auch Tolstolob oder Silberamur genannt
[Hypophthalmichthys molitrix]

Ukelei (Uk) auch Ablette, Laube, Zwiebelfisch oder Laugele genannt
[Alburnus alburnus]

Wels (W) auch Europäische Wels, Flusswels, Waller oder Schaidfisch genannt
[Silurus glanis]

Quelle 1: WIKIPEDIA – https://de.wikipedia.org//wiki/Portal:Biologie
Quelle 2: LSA e.V. – Gewässerordnung-Gewässerverzeichnis-Sachsen 2015-2017